Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Frühförder*in (m/w/d) oder vergleichbar
für die Frühförderung in Norderstedt
mit 39 Stunden/Woche

Unsere Frühförderung bietet für Kinder und deren Familien Förderung und Beratung an, wenn ein Kind eine Entwicklungsverzögerung aufweist, ein Syndrom hat, zu früh geboren ist oder andere Entwicklungsrisiken bestehen. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt und beinhaltet Beratung, Diagnostik und Förderung in den Bereichen Heilpädagogik, Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie.
Wir arbeiten in enger Kooperation mit anderen Einrichtungen sowohl unseres Diakonischen Werkes als auch anderer Träger im Einzugsbereich.
Unsere Räume befinden sich in zentraler Lage in Norderstedt/Garstedt über denen der „KiTa Unter der Eiche“ im „Zentrum An der Eiche“.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Ihre vielseitigen Tätigkeiten:

  • ambulante und mobile Begleitung und Förderung von Kindern zwischen ca. 6 Monaten und dem Schuleintrittsalter
  • Planung, Dokumentation und Durchführung familienorientierter und interdisziplinärer Förderung
  • Diagnostik
  • Elternberatung
  • Fachberatung anderer Bezugspersonen (z.B. Erzieher*innen in der KiTa)
  • Vor- und Nachbereitung, Dokumentation, Berichte
  • Vertretung der Frühförderung nach außen

Wir suchen eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit dem Interesse an der Arbeit mit Kindern. Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium im pädagogischen Bereich (z. B. Frühförderung, Heilpädagogik, Sozialpädagogik)
  • möglichst Berufserfahrung sowie eine Zusatzausbildung, wie z.B. Psychomotorik, Sensorische Integration, Systemische Beratung, etc.
  • Teamfähigkeit
  • umfangreiche Kenntnisse in Diagnostik, frühkindlicher Entwicklung, Entwicklungsstörungen
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • ein interessantes, anspruchsvolles, abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • sinnstiftende Arbeit
  • ein aufgeschlossenes Team
  • Freiraum für eigene Ideen
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • sehr gute Arbeitszeiten, in denen sich Beruf und Familie gut vereinen lassen
  • Vergütung und attraktive Sozialleistungen nach Kirchlichem Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT)
  • HVV-ProfiTicket, JobRad, Firmenfitness über EGYM Wellpass


Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren mit der Option auf eine anschließende Entfristung.

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine hohe Identifikation mit den Werten der Ev.-Luth. Kirche wird vorausgesetzt.

Eine/n Frühförderin/Frühförderer

eine Honorarkraft für die pädagogischen Leistungen zur Einzelintegration im Kindergarten und zur Frühförderung.
Wir betreuen Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen zuhause und im Kindergarten/Krippe, wir beraten die Eltern und die Fachkräfte der Kindertagesstätten. Das Team ist interdisziplinär besetzt und arbeitet in enger Abstimmung mit den Eltern und anderen Fachleuten zusammen. Wir haben eine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit der ICF.

Wir suchen eine freundliche und flexible Fachkraft, die gern selbständig arbeitet und eigenverantwortlich Förderungen planen, dokumentieren und durchführen kann und die Familien einfühlsam und kompetent in ihrem Lebensumfeld unterstützt.
Fachlichen Austausch ermöglichen wir durch gemeinsame Fallbesprechungen, Dienstbesprechungen und das Angebot zur Teilnahme an Supervision.

 

Eine Logopädin / einen Logopäden, Sprachtherapeutin / Sprachtherapeuten,  Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/in, Sprachheilpädagogin / Sprachheilpädagoge

auf Honorarbasis für ca. 10 Stunden im Therapiezentrum der Frühförderung Norderstedt und in einer Kindertagesstätte.
Wir sind eine interdisziplinäre Frühförderstelle mit einem Team, welches sich aus Pädagoginnen/Pädagogen, einer Logopädin, einer Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin,  Ergotherapeutinnen und Physiotherapeutinnen zusammensetzt.
Wir wünschen uns eine*n Kolleg*in, der/die selbstständig arbeitet, interessiert ist an der interdisziplinären Zusammenarbeit und Freude an der Arbeit mit Kindern im Alter von 0 – 7 Jahren hat. Die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Dienst- und Fallbesprechungen, sowie der Supervision wird vorausgesetzt.
Neben der üblichen Honorarsätze für Sprachtherapien bezahlen wir auch das Schreiben von Therapieberichten und die Teilnahme an Dienst- und Fallbesprechungen im interdisziplinären Team.
Außerdem ermöglichen wir eine kostenfreie Teilnahme an Supervision.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen. Bitte richten Sie diese an:
Diakonie Frühförderung & Therapiezentrum Norderstedt
Annette Grunwaldt
Einrichtungsleiterin
Kirchenstraße 12 a
22848 Norderstedt
Tel: 040/8231575-100
annette.grunwaldt@diakonie-hhsh.de

Tel. 040-823 1575 100

Frühförderung Norderstedt und Therapiezentrum